Geistiges Heilen / Handauflegen 



Eine tiefgreifende Behandlungsmethode um chronische Gesundheitsstörungen zu heilen.

 Es wirken hier verschiedene Mechanismen, von denen 3 besonders wichtig sind:

 … Die Intention des Therapeuten zu heilen

 … Der Glaube des Patienten an Heilung

… Die Akzeptanz einer übergeordneten Instanz

 Die Komplexität dieser Behandlungsmethode, die im Austausch mit dem Morphogenetischen Informationsfeld stattfindet, schließt jegliche Überprüfung von Seiten der alten Wissenschaft aus. Im Gegenteil, durch einen Beobachter würden die subatomaren Verschränkungen gestört und könnten ihre Heilkraft nicht entfalten.

 Das kann man nur verstehen, wenn man sich der vor etwa 100 Jahren entstandenen neuen Wissenschaft zuwendet. Hier wird aus Erkenntnissen der Quantenmedizin heraus argumentiert und gearbeitet. Wir bewegen uns hier unter anderem auf dem Informationsfeld, welches in den Arbeiten von Burkhard Heim der 5 – 8 Dimension zugeordnet wird.

 Die besondere Gabe des Menschen, der die Hände auflegt spielt hier auch eine Rolle, ist aber nur ein Teil eines äußerst komplexen Geschehens. Dem Wunsch des Patienten diese Therapiemethode gänzlich zu verstehen, wird hier nicht genüge getragen, da die hier ineinandergreifenden Mechanismen von einer Komplexität sind, die ein jahrelanges Studium auf diesen Gebieten voraussetzt.

 Diese Therapiemethode setzt, wenn sie erfolgreich sein soll eine Hingabe voraus, die ein Vertrauen zum Therapeuten und seiner Therapiemethode beinhaltet. Hier findet das inflationär benutzte Wort Loslassen seine Berechtigung.

 Ein langes Erstgespräch geht dieser Behandlung voraus und wird von Gesprächen innerhalb der Behandlungszeiträume ergänzt.

 Ich wende diese Therapiemethode seit vielen Jahren vor allem bei an Krebs erkrankten Patienten die schulmedizinisch nicht mehr therapierbar sind an. Ein großer Teil dieser Patienten ist nach dem Abschluss der Behandlungseinheiten geheilt. Ich spreche hier von Patienten, die auch 5 Jahre nach der Behandlung noch frei von Krebs sind und daher auch schulmedizinisch als geheilt gelten.

 Bei Patienten die aufgrund einer Immobilität nicht reisen können, kann diese Behandlung auch im Rahmen von Hausbesuchen angewendet werden. Sollten Sie ein Interesse an dieser Therapiemethode haben, kontakten Sie mich gerne.

 Peer Timm

 Telefon: 04943 – 405959

 Mobil: 0173 48 77 209